Zurück zur Übersicht


Zwangspause für Ruderboote

Foto: ROW e.V.
Ruderboote überwintern bei der Hafen GmbH

Die wertvollen Ruderboote in ein extra Winterlager zu transportieren ist umständlich und mühselig, für die Rudergemeinschaft Olympos Würzburg (ROW) aber nun den vierten Winter in Folge notwendig. Dass in diesem Jahr auch Boote des Akademischen Ruderclubs (ARCW) dabei sind, ist dem starken Mitgliederzuwachs geschuldet. ARCW und ROW zusammen kommen mittlerweile auf über 900 Mitglieder und wären gemeinsam der größte Ruderverein Deutschlands. Im ehemaligen Bootshaus der Würzburger Rudergesellschaft Bayern (WRGB) in direkter Nachbarschaft auf der Rudermeile in der Mergentheimer Straße sind die Bootshallen nur zur Hälfte belegt, stehen aber nicht zur Verfügung. So muss sich die ROW immer neue Ausweichquartiere suchen. In diesem Jahr bewies die Würzburger Hafen GmbH ein Herz für die Ruderer und stellt ein Notquartier zur Verfügung. „Für diese kurzfristige Möglichkeit unser Bootsmaterial zu retten sind wir sehr dankbar“, so die ROW Vorsitzende Cornelia Drewitzki, die sich über die zahlreichen Helfer und das große Engagement freute.

  • 03.12.2018
  • admin